Montag, Oktober 3, 2022
- Werbung -
StartPaderborn105 Kinder nutzen Ferien für das Seepferdchen 

105 Kinder nutzen Ferien für das Seepferdchen 

Schulschwimm-Initiative kann zahlreiche Kurse anbieten

Paderborn. Der Gang ins Freibad, an den Badesee oder ans Meer klingt eigentlich selbstverständlich, ist es für viele Kinder aber nicht. Schwimmen zu können ist nicht nur ein wichtiges Kulturgut unserer Gesellschaft. Schwimmen ermöglicht Spiel und Spaß im Wasser, fördert die Bereitschaft zu mehr Kommunikation, Rücksichtnahme sowie Toleranz untereinander und das Wichtigste: Schwimmen rettet vor allem Leben. 

Daher hat der Schwimmverband NRW gemeinsam mit dem Ministerium für Schule und Bildung, der DLRG Westfalen und Nordrhein sowie dem DRK im Jahr 2008 das Landesprogramm „NRW kann schwimmen“ zur Förderung der Schwimmfähigkeit von Kindern auf den Weg gebracht. Die Weiterentwicklung des Programms mit dem Aktionsplan „Schwimmen lernen in NRW“ ist ebenfalls wieder fester Bestandteil des neuen Koalitionsvertrages von CDU und Grünen. 

Auch die Stadt Paderborn fördert seit 2011 im Rahmen der Schulschwimm-Initiative Paderborn (SchIP) speziell die Schwimmfähigkeit von Kindern im Grundschulalter durch die Umsetzung verschiedener Projektbausteine. Die Umsetzung der kostenlosen Ferienschwimmkurse für Kinder der dritten und vierten Klasse stellt hierbei einen der wichtigsten Bausteine dar. Die Kurse dienen zur Vorbereitung auf den weiteren Schwimmunterricht in der Schule oder auf einen fortgeschrittenen Schwimmkurs. 

In diesen Sommerferien werden insgesamt sieben zweiwöchige Kurse für insgesamt 105 Kinder in Kooperation mit der Paderbäder GmbH angeboten. Drei Kursleiter und sechs weitere Helfende (Auszubildende der Paderbäder und Schwimmassistent*innen) erklärten sich bereit, in den täglich stattfindenden Kursen mit den Kindern das Atmen, Tauchen, Gleiten, Springen, Rollen und Fortbewegen im Element Wasser zu üben, damit am Ende die Kinder bestenfalls stolz ihr Seepferdchen in den Händen halten können.

Sportdezernent der Stadt Paderborn Wolfgang Walter, Betriebsleiter der Paderbäder GmbH Stefan Schumann sowie SchIP-Projektleiterin Birte Ahlers überzeugten sich selbst vor Ort von den Fortschritten der teilnehmenden Kinder. „Die Kurse sind seit ihrer Einführung 2013 ein großer Erfolg. Hier kommen Kinder aller Grundschulen und aller Nationalitäten zusam-men. Dabei steht nicht nur die Leistung im Vordergrund – im Wasser entstehen Freundschaften”, äußerte sich Wolfgang Walter bei dem Besuch im Rolandsbad.

Für die Herbstferien sind ebenfalls wieder Schwimmkurse vorgesehen. Die Ausschreibung der Kurse erfolgt zeitgerecht über die Paderborner Grundschulen. 

Weitere Informationen zur Schulschwimm-Initiative Paderborn gibt es im Internet unter www.paderborn.de/schwimmen, per Mail unter schwimmen@paderborn.de oder bei Birte Ahlers unter Tel. (05251) 88-11632.

ÄHNLICHE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Werbung -

BELIEBTE ARTIKEL

LETZTE KOMMENTARE