Montag, Oktober 3, 2022
- Werbung -
StartBorchen200.000€ Schaden - Polizei sucht Brandstifter!

200.000€ Schaden – Polizei sucht Brandstifter!

Borchen

Nach Bränden in einem neu gebauten Mehrfamilienhaus am Hellhof in Nordborchen am Dienstag, 29.03.2022, hat die Polizei Ermittlungen wegen schwerer Brandstiftung aufgenommen. Es entstand hoher Sachschaden – verletzt wurde niemand. Die Polizei sucht Zeugen.

Passanten alarmierten gegen 11.45 Uhr die Feuerwehr wegen einer starken Rauchentwicklung aus dem Wohnhaus. Als Feuerwehr und Polizei am Brandort eintrafen, drang schwarzer Qualm aus mehreren Fenstern im Obergeschoss. Das Treppenhaus war völlig verqualmt. Durch die eingesetzten Löschzüge der Feuerwehren Nordborchen und Kirchborchen wurde das Haus unter Atemschutz betreten. Das neu gebaute Mehrfamilienhaus befindet sich kurz vor der Fertigstellung. Erst eine Wohnung ist bewohnt. Zur Brandzeit waren weder die Bewohner noch andere Personen im Haus.

Durch die Feuerwehr wurden mehrere Brandherde sowohl im Keller als auch in den Obergeschossen festgestellt. Die Brände wurden gelöscht. Es entstand hoher Sachschaden an der Hauselektronik, am Fahrstuhl sowie einer Einbauküche. Den Sachschaden schätzt die Polizei vorläufig auf rund 200.000 Euro.

Im Haus wurden eindeutige Hinweise auf Brandstiftung entdeckt und Beweismittel sichergestellt. Die Polizei sicherte zahlreiche Spuren, die auf eine vorsätzliche Brandlegung hindeuten.

Zeugen berichteten von einem fremden Mann, der unmittelbar nach der Brandentdeckung mit einem E-Scooter vom Brandort wegfuhr. Ob es sich dabei um den Täter handelt, ist ungewiss.

Zur Aufklärung der schweren Straftat sucht die Polizei weitere Zeugen und fragt:

Wer hat zwischen 11.30 Uhr und 12.00 Uhr, verdächtige Personen oder Fahrzeuge in der Nähe des Brandorts gesehen?

Wer kann sonst Angaben zur Sache machen?

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 05251/3060 entgegen.

ÄHNLICHE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Werbung -

BELIEBTE ARTIKEL

LETZTE KOMMENTARE