Montag, November 28, 2022
- Werbung -
StartHövelhof40 starke Ideen für den Klimaschutz

40 starke Ideen für den Klimaschutz

Klimakommission prämiert drei Gewinner beim Ideenwettbewerb in Hövelhof

Hövelhof. Im Februar 2022 hatte die Sennegemeinde Hövelhof zur Teilnahme am Ideenwettbewerb zur Klimaverbesserung aufgerufen. Bis zum Stichtag sind 40 Ideen bei der Gemeinde eingetroffen. Die Klimakommission hat alle Beiträge bewertet und drei Gewinner gekürt. Bürgermeister Michael Berens und Klimaschutzmanager Moritz Pucker haben ihnen jetzt das Preisgeld für ihre einfallsreichen Projekte übergeben. 

„Wir haben uns sehr über das große Interesse und die zahlreichen kreativen Vorschläge gefreut“, sagt Bürgermeister Michael Berens. Drei Projekte haben die Klimakommission besonders überzeugt. Die Gruppe „Junge Familien“ der Kolpingsfamilie Hövelhof erreichte mit einem bereits umgesetzten Projekt den ersten Platz. Den Bau und das Aufhängen von Nistkästen hat die Klimakommission mit einem Preisgeld in Höhe von 250 Euro belohnt. Insgesamt haben die Kinder der Kolpingsfamilie mehr als 60 Nistkästen gebaut; 14 von ihnen laden im Hövelhofer Schlossgarten sowie im Park Verrières Singvögel zum Verweilen ein.

Die Jungschützenabteilung Hövelhof errichtete auf dem Schützenplatz eine Wildblumenwiese und ein Insektenhotel und bekam dafür die Urkunde für den zweiten Platz sowie ein Preisgeld in Höhe von 150 Euro. Den dritten Platz und ein Preisgeld von 100 Euro konnte Natascha Marxkors erzielen. Sie schlug einen Wettbewerb vor, bei dem Gärten für ihren Beitrag zum Klimaschutz und zur Arterhaltung prämiert werden. Die Klimakommission möchte den Vorschlag nun an die Politik weitertragen und eine Umsetzung im kommenden Jahr anregen.

Alle 40 Ideen stehen auf der Homepage der Gemeinde zur Einsicht zur Verfügung.

ÄHNLICHE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Werbung -

BELIEBTE ARTIKEL

LETZTE KOMMENTARE