Montag, Oktober 3, 2022
- Werbung -
StartKreis PaderbornAktuelle Polizeimeldungen aus dem Kreis Paderborn

Aktuelle Polizeimeldungen aus dem Kreis Paderborn

Paderborn-Elsen: Randalierer beschädigen Autospiegel // Salzkotten: Sattelzug blockiert Straße // Büren: Fußgänger beim Ausparken angefahren

Randalierer beschädigen Autospiegel

Am frühen Sonntagmorgen (30.01.2022) haben Randalierer an der Paderborner Straße mehrere Autos beschädigt.

Gegen 01.55 Uhr hörte ein Anwohner von draußen die Stimmen mehrerer Jugendlicher und andere Geräusche. Als er nach draußen ging, konnte er keine Personen mehr sehen. Am Vormittag stellte er fest, dass an seinem VW Golf ein Außenspiegel umgeklappt und das Spiegelglas zersplittert war. In der Nachtbarschaft waren an mindestens vier weiteren vor den Häusern stehenden Autos die Außenspiegel beschädigt worden. Die Tatorte liegen an der parallel zur Paderborner Straße laufenden Wohnstraße zwischen den Einmündungen Am Almerfeld und dem Abzweig zur B1.

Sachdienliche Hinweise auf verdächtige Personen nimmt die Polizei unter der Rufnummer 05251/3060 entgegen.

Sattelzug blockiert Straße

Die Wewelsburger Straße war am Mittwochvormittag über zwei Stunden durch einen festgefahrenen Sattelzug blockiert.

Der 48-jährige Fahrer eines polnischen Lastzuges, der Photovoltaik-Module geladen hatte, wollte gegen 08.30 Uhr rückwärts in eine Hofeinfahrt setzen. Beim Rangieren fuhr sich die Zugmaschine auf einem Acker am Straßenrand fest. Auch die linken Räder des quer über die Fahrbahn stehenden Sattelaufliegers hingen neben der Zufahrt teils in der Luft über dem Straßengraben. Aus eigener Kraft kam der 40Tonner nicht mehr frei. Ein Bergungs-Lkw musste den Sattelzug wieder auf die Straße ziehen. Bis auf den Flurschaden blieb alles heil. Die Wewelsburger Straße musste anschließend mit einer Kehrmaschine gereinigt werden. Gegen 11.00 Uhr konnte die Polizei die Straßensperrung wieder aufheben.

Die Wewelsburger Straße war am Mittwochvormittag über zwei Stunden durch einen festgefahrenen Sattelzug blockiert.
Der 40tonner Sattelzug blockierte über zwei Stunden die Wewelsburger Straße

Fußgänger beim Ausparken angefahren

Auf der Detmarstraße ist am Mittwochmorgen ein Fußgänger angefahren und leicht verletzt worden.

Ein 37-jähriger BMW-Fahrer parkte gegen 06.50 Uhr rückwärts aus, schlug das Lenkrad ein und wollte vorwärts auf die Detmarstraße einfahren. Dabei kollidierte er mit einem 23-jährigen Fußgänger, der in Höhe der Unfallstelle die Straße überquerte. Der junge Mann wurde von der Fahrzeugfront erfasst. Er zog sich leichte Verletzungen zu und wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus nach Salzkotten gebracht.

Bereits am Montagmorgen war ein 13-jähriges Mädchen auf der Nikolausstraße am Markt angefahren und verletzt worden. Die Polizei ermittelt wegen Fahrerflucht und sucht in dem Fall immer noch den geflüchteten Autofahrer sowie Unfallzeugen. Der Polizeibericht dazu: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/55625/5135532.

ÄHNLICHE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Werbung -
Werbebanner Tom Becker Ladepunkt

BELIEBTE ARTIKEL

LETZTE KOMMENTARE