Freitag, Januar 27, 2023
- Werbung -
StartDelbrückBald können auch im Neubaugebiet „Remmerts Kamp“ in Boke die Bagger rollen

Bald können auch im Neubaugebiet „Remmerts Kamp“ in Boke die Bagger rollen

Delbrück. Die Erschließung des Neubaugebiets „Remmerts Kamp“, dass sich an der „Von-Plettenberg-Straße“ befindet, ist abgeschlossen. 

Insgesamt 13 Bauplätze, von denen acht von der Stadt Delbrück zu den bekannt preisgünstigen Konditionen angeboten werden, sind hier entstanden. Die Grundstücksgrößen liegen zwischen 566 und 730 Quadratmetern. Weiterhin wird in diesem Baugebiet ein Service-Wohnprojekt mit gefördertem Wohnungsbau entstehen. Die Bewerbungsverfahren wurden bereits im November durchgeführt, so dass in Kürze die städtischen Bauplätze vergeben werden. Auch in diesem Neubaugebiet überstieg die Nachfrage das Angebot bei weitem. Die Kosten der Erschließung belaufen sich für den Kanalbau auf 115.000 EURO und für das Trinkwasser auf 30.000 EURO. Die Baustraße schlägt mit Gesamtkosten von rund 75.000 EURO zu Buche. „Ziel der Stadt Delbrück ist es, in allen Ortsteilen bedarfsgerecht Bauland auszuweisen. Damit wollen wir insbesondere auch jungen Familien eine dauerhafte Perspektive in unserer liebenswerten Stadt bieten“, so Bürgermeister Werner Peitz.

ÄHNLICHE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Werbung -

BELIEBTE ARTIKEL

LETZTE KOMMENTARE