Montag, Oktober 3, 2022
- Werbung -
StartPaderbornBewaffneter Ladendieb leistet massiv Widerstand

Bewaffneter Ladendieb leistet massiv Widerstand

Paderborn. Ein mit einem Messer und mehreren selbstgebauten Stichwerkzeugen bewaffneter Mann aus Paderborn leistete am Donnerstagnachmittag (08.09., 17.30 Uhr) nach einem Ladendiebstahl erheblichen Widerstand.

Der 43-Jährige wurde von einer Mitarbeiterin eines Drogeriemarktes am Marienplatz beim Diebstahl von mehreren Gegenständen beobachtet, die er in seinen Rucksack verstaut hatte. Daraufhin verständigte sie sofort den Sicherheitsdienst, dessen Mitarbeiter den Tatverdächtigen nach dem Kassenbereich auf die Tat ansprachen.

Der Beschuldigte reagierte daraufhin sofort aggressiv und bedrohte die beiden Mitarbeiter mit einem selbstgebauten spitzen Gegenstand aus Drahtgeflecht. Er stach damit in Richtung des Bauchs des Sicherheitspersonals.

Beiden gelang es jedoch den Angriff abzuwehren und den Beschuldigten, der massiv Widerstand leistete und sich wehrte, an einer Wand zu fixieren. Ein Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes wurde dabei leicht verletzt.

Den spitzen Gegenstand, weitere selbstgebaute Stichwaffen dieser Art sowie ein Messer, die der Beschuldigte mitführte, konnten die beiden Mitarbeiter sichern.

Als kurze Zeit später die ebenfalls informierten Polizei, darunter auch Kriminalbeamte in ziviler Kleidung, eintrafen und die Fixierung des Tatverdächtigen übernahmen, leistete dieser weiterhin massiven Widerstand. Er konnte schließlich zu Boden gebracht werden und dort mit Handfesseln gefesselt werden.

Der Beschuldigte wurde anschließend in Gewahrsam genommen und zur Polizeiwache Paderborn gebracht. Anschließend wurde er in ein psychiatrisches Krankenhaus eingewiesen.

Ein Ermittlungsverfahren wegen Räuberischen Diebstahls, Körperverletzung sowie Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte wurde eingeleitet.

ÄHNLICHE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Werbung -

BELIEBTE ARTIKEL

LETZTE KOMMENTARE