Montag, Oktober 3, 2022
- Werbung -
StartPaderbornEinbrecher auf frischer Tat ertappt

Einbrecher auf frischer Tat ertappt

Auf frischer Tat haben Nachbarn am frühen Freitagmorgen einen mutmaßlichen Einbrecher erwischt und festgehalten. Ein Komplize des Tatverdächtigen flüchtete unerkannt.

Paderborn. Gegen 05.10 Uhr wartete ein Anwohner (52) der Mastbruchstraße vor seinem Haus. Ihm fiel ein verdächtiger Mann vor der Garage eines Nachbarhauses mit Praxisräumen an der Ecke Habichtsweg auf. Der Fremde traf sich etwas abseits mit einem weiteren Mann. Als der Zeuge dann mit seinem Sohn ins Auto stieg und losfuhr, gingen die beiden Verdächtigen wieder zum Nachbarhaus. Im Vorbeifahrten sah der Zeuge, dass an der Garage eine Tür aufstand. Weil ihm das verdächtig vorkam, drehte er wieder um und verständigte den nebenan wohnenden Mann (45) der Praxisbetreiberin. Gemeinsam sahen die Nachbarn in der Praxis-Garage nach. Dort trafen sie auf die beiden verdächtigen Männer. Einer flüchtete sofort nach hinten durch eine Tür und durch den Garten zum Habichtsweg. Laut eines weiteren Zeugen verschwand der Tatverdächtige im Sperberweg.

In der Garage gelang es den Zeugen, einen 33-jährigen Tatverdächtigen zu ergreifen und bis zum Eintreffen der gegen 05.25 Uhr alarmierten Polizei festzuhalten. Der mutmaßliche Einbrecher wurde vorläufig festgenommen.

Am Tatort wurde festgestellt, dass in die Praxis eingebrochen worden war. Schränke und Schubladen waren durchsucht worden und aus einer Geldkassette fehlte das Bargeld. Aus den Räumlichkeiten waren Gegenstände entwendet und in der Garage zusammengetragen worden. Die Beute stand dort in großen Tüten zur Abholung bereit.

Der gefasste Tatverdächtige ist der Polizei kein Unbekannter. Er ist bereits mehrfach mit Eigentums- und Drogendelikten aufgefallen. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Nach dem mutmaßlichen Komplizen wird gefahndet. Er soll südländisch aussehen und etwa 180 cm groß und schlank sein. Der Mann hatte dunkle kurze Haare und trug eine helle Hose sowie vermutlich einen Kapuzenpulli.

Sachdienliche Hinweise auf den flüchtigen Tatverdächtigen nimmt die Polizei unter der Rufnummer 05251/3060 entgegen.

ÄHNLICHE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Werbung -
Werbebanner Tom Becker Ladepunkt

BELIEBTE ARTIKEL

LETZTE KOMMENTARE