Sonntag, Oktober 2, 2022
- Werbung -
StartPaderbornEnergiewende machen: Vortrag in der Universität Paderborn am Dienstag, 6. September

Energiewende machen: Vortrag in der Universität Paderborn am Dienstag, 6. September

Mit klimaneutraler Produktion und eigener Energieoptimierung einen Schritt vorwärts

Paderborn. Viele Unternehmen wollen nachhaltig(er) werden und zum Beispiel Energie und damit auch Kosten einsparen und sich perspektivisch insgesamt klimaneutral ausrichten. Doch wie fängt man am besten an? Was gehört alles zu einer sinnvollen Umstellung? Wie aufwendig ist das in der Praxis wirklich und welche Fördermöglichkeiten gibt es dafür?

Im Rahmen des SustHUBs, dem Nachhaltigkeitsnetzwerk in Paderborn, das unter anderem in Kooperation zwischen der Universität Paderborn und der Wirtschaftsförderung Paderborn (WFG) initiiert wurde, zeigt Referent Prof. Dr.-Ing. Henning Meschede, Leiter des Fachgebiets Energiesystemtechnik an der Universität Paderborn am Dienstag, 6. September, von 16 bis 18 Uhr wie die Energiewende im eigenen Unternehmen umgesetzt werden kann.

Im Fokus dabei steht insbesondere die klimaneutrale Produktion: „Wirtschaftliche Aktivitäten sind für fast dreiviertel des Primärenergiebedarfs in Deutschland verantwortlich“, so der Wissenschaftler. Das mache neue Energiekonzepte branchenübergreifend notwendig. Anhand konkreter Beispiele erklärt Henning Meschede, welche Einstiegsmöglichkeiten sich Unternehmen bieten und welche Potenziale damit einhergehen.

Im Rahmen der Veranstaltung wird Jessica Krüger, verantwortlich für den Bereich Nachhaltigkeit bei der Wirtschaftsförderung Paderborn, vorstellen, welche Möglichkeiten Unternehmen am Standort Paderborn haben, sich nachhaltig und wirtschaftlich resilient aufzustellen. Dafür bietet die WFG erste Informationen und Gespräche, vor allem aber konkrete Kontakte in lokale Netzwerke sowie Fördermittelberatungen an. Die Beratungsschwerpunkte reichen dabei von der E-Mobilität, über die Kreislaufwirtschaft bis zur Qualifizierung und Sicherung lokaler Fachkräfte.

Mit dem sogenannten SustHUB bringt die WFG Unternehmen zusammen, die in konkreten Projekten nachhaltige Lösungen für lokale oder regionale Probleme und Herausforderungen erarbeiten.

Unternehmensbesuch bei Jolmes am Freitag, 16. September

Zusätzlich zum Vortrag „Energiewende machen“ bietet der SustHUB ergänzend die Möglichkeit, ein Best-Practice aus Paderborn zu besuchen: Die Firma Jolmes zeigt am Freitag, 16. September, von 15 bis 17 Uhr am eigenen Beispiel, wie mit Hilfe von Photovoltaikanlagen, Batteriespeichern und mobilen Ladestationen für Elektroautos der eigene Energieverbrauch optimiert und somit erhebliche Kosten gesenkt werden können. (Angebot begrenzt auf 12 Teilnehmende)

Eine Anmeldung zu den Veranstaltungen ist erforderlich unter www.wfg-pb.de.

ÄHNLICHE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Werbung -

BELIEBTE ARTIKEL

LETZTE KOMMENTARE