Sonntag, Oktober 2, 2022
- Werbung -
StartKreis PaderbornErfolgreiche Auftaktveranstaltung für Senne³

Erfolgreiche Auftaktveranstaltung für Senne³

Themenworkshops beginnen noch in dieser Woche

Gemeinsam die Zukunft der eigenen Heimat gestalten – das ist ein wichtiges Ziel der LEADER-Bewerbung für die Gemeinden Bad Lippspringe, Hövelhof und Schlangen, die gemeinsam unter dem Namen Senne³ ab 2023 LEADER-Region werden wollen. Die Bürgermeister Ulrich Lange, Michael Berens und Marcus Püster luden daher am Montagabend zur öffentlichen Auftaktveranstaltung ein, die coronabedingt online per Stream stattfand.

Rund 240 Bürgerinnen und Bürger aus den drei Sennegemeinden verfolgten den Startschuss für die aktive Bürgerbeteiligung, der aus einem Bad Lippspringer Studio live gestreamt wurde. Nachdem Bürgermeister Michael Berens noch einmal die Motivation für die gemeinsame Bewerbung erläuterte, erklärte das Projektbüro PlusRegio einige technische Details zum Förderprogramm und zeigte erste Ergebnisse der Onlineumfrage, die im Vorfeld erhoben wurde. Insbesondere die Megatrends Gesundheit, Ökologie und Mobilität waren den Teilnehmern der Umfrage wichtig.

Für die Erstellung der regionalen Entwicklungsstrategie – dem Herzstück der LEADER-Bewerbung – stellten die Bürgermeister die drei Handlungsfelder „Natur³“, „Heimat³“ und „Zukunft³“ vor. Die Herausforderungen im sozialen, ökologischen und ökonomischen Bereich zu meistern und ein grundsätzlich nachhaltiges Handeln verbinden alle drei Handlungsfelder miteinander. Das Ziel der regionalen Entwicklungsstrategie sei laut den Bürgermeistern ein Leitfaden, der die Region bis 2029 und darüber hinaus resilient – also widerstandsfähig gegen Krisen aller Art – macht.

„Auch wenn der persönliche Kontakt natürlich ein wenig fehlt, war die digitale Auftaktveranstaltung ein voller Erfolg. Wir hoffen nun auf möglichst viele innovative Ideen unserer engagierten Bürgerinnen und Bürger für die kommenden Themenworkshops“, erklärten die Bürgermeister nach der Veranstaltung. Die Themenworkshops zu den drei Handlungsfeldern beginnen bereits in dieser Woche. Am Donnerstag geht es mit dem Schlänger Bürgermeister Marcus Püster um Umwelt, Naturerlebnis und Nachhaltigkeit (Teilnahme via Zoom: https://us02web.zoom.us/j/85383659525). Einen Tag später diskutiert Bürgermeister Ulrich Lange mit allen Interessierten zum Handlungsfeld „Zukunft³“ (Teilnahme via Zoom: https://us02web.zoom.us/j/81769035481) und am 26. Januar moderiert der Hövelhofer Bürgermeister Michael Berens den Themenworkshop „Heimat³“, wo es um die Attraktivität der Orte und den gesellschaftlichen Zusammenhalt gehen soll (Teilnahme via Zoom: https://us02web.zoom.us/j/85010499596). Alle Workshops beginnen um 18:30 Uhr. Weitere Informationen finden Sie unter www.sennehoch3.de.

ÄHNLICHE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Werbung -

BELIEBTE ARTIKEL

LETZTE KOMMENTARE