Dienstag, Oktober 4, 2022
- Werbung -
StartKreis PaderbornHövelhof: Bewerbungsphase für Bauplätze startet am 14. Februar

Hövelhof: Bewerbungsphase für Bauplätze startet am 14. Februar

Der Endausbau beim Baugebiet „Junkern Feld“ in Riege schreitet voran. Bereits am 14. Februar beginnt die Bewerbungsphase für die Baugrundstücke. Insgesamt stehen 21 gemeindliche Grundstücke zwischen etwa 450 und 650 Quadratmetern zum Verkauf. 

Der Rat der Gemeinde Hövelhof hat nun die Verkaufspreise für Grundstücke in den Baugebieten „Portemeiers Kreuz“ und „Junkern Feld“ festgesetzt. Im Baugebiet „Junkern Feld“ soll der Verkaufspreis für Baugrundstücke bei 75 Euro pro Quadratmeter liegen. Im Baugebiet „Portemeiers Kreuz“ soll der Preis 155 Euro pro Quadratmeter Bodenfläche betragen. Der Erschließungsbeitrag wird auf 35 Euro pro Quadratmeter festgesetzt. „Es handelt sich hierbei nicht um einen Abschlag wie vielerorts üblich. Mit dem Betrag werden bereits alle Erschließungs- und Anschlussbeiträge endgültig abgerechnet“, hebt Bürgermeister Michael Berens hervor.

Mit einem gegenüber der allgemeinen Marktentwicklung reduzierten Preis möchte die Gemeinde dem berechtigten Personenkreis die Möglichkeit geben, zu familienfreundlichen Konditionen ein Grundstück erwerben zu können. So liegt der Verkaufspreis für das neue Baugebiet im „Junkern Feld“ inklusive der Erschließungskosten bei 110 Euro, obwohl der Bodenrichtwert für den Ortsteil Riege im vergangenen Jahr auf 150 Euro festgesetzt wurde.

Der Bewerbungsbogen sowie alle Informationen zu Grundstücken, notwendigen Nachweisen und zum Baurecht sind auf der Homepage der Gemeinde unter www.hoevelhof.de im Bereich „Bauen und Wohnen“ unter der Rubrik „Kommunales Bauland“ abrufbar. Bewerbungsbögen und Nachweise können bis zum 13. Mai 2022 schriftlich per Post oder per E-Mail an bauamt@hoevelhof.de eingereicht werden.

138 Interessenten haben für das Baugebiet „Junkern Feld“ im Vorfeld gegenüber der Gemeindeverwaltung unverbindlich ihr Interesse bekundet. Für „Portemeiers Kreuz“ liegen 214 Interessensbekundungen vor. Die Vermarktung des Baugebiets „Portemeiers Kreuz“ ist nach Abschluss des Planverfahrens und der Ausschreibung der Erschließungsmaßnahmen geplant. Den Termin für die Bewerbungsphase gibt die Gemeindeverwaltung rechtzeitig bekannt.

ÄHNLICHE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Werbung -

BELIEBTE ARTIKEL

LETZTE KOMMENTARE