Freitag, Januar 27, 2023
- Werbung -
StartHövelhofHövelhof wird zur digitalen Gemeinde

Hövelhof wird zur digitalen Gemeinde

Service- und Geoportale gehen im Januar 2023 an den Start

Hövelhof. Behördliche Dienstleistungen online erledigen – das ist das Ziel des neuen digitalen Serviceportals der Sennegemeinde Hövelhof. Über den Link serviceportal.hoevelhof.de können Bürgerinnen und Bürger ab Januar 2023 etwa 160 Dienstleistungen online abwickeln. Schrittweise sollen weitere Leistungen folgen. Zeitgleich wird die Gemeinde ein Geoportal veröffentlichen, mit dem sich die öffentliche Infrastruktur erkunden lässt.

„Mit dem Serviceportal gehen wir einen großen Schritt in Richtung Digitales Rathaus. Damit sorgen wir für große Zeitersparnis der Bürgerinnen und Bürger, weil Behördengänge einfacher werden“, sagt Bürgermeister Michael Berens. Das Portal bündelt Dienstleistungen der Verwaltung bequem und sicher auf einer Plattform. Die Nutzerinnen und Nutzer können Dienstleistungen wie die Bestellung von Abfallbehältern, Anträge für einen Trinkwasseranschluss, Auskünfte aus dem Melderegister oder die Anmeldung eines Hundes digital erledigen. „Eine Dienstleistung, für die wir keine vollständige Online-Abwicklung anbieten können, ist die Beantragung von Personalausweisen und Reisepässen. Hierfür benötigen wir die Fingerabdrücke der Antragsteller“, erklärt der Rathaus-Chef.

„Ein zusätzlicher Vorteil des Serviceportals ist die Nachvollziehbarkeit der Vorgänge“, hebt Marco Kersting vom Hauptamt hervor. „Den Status der Bearbeitung können die Bürgerinnen und Bürger ganz einfach und jederzeit einsehen.“ Für einige Leistungen wird die Gemeinde im kommenden Jahr Online-Formulare freischalten. Sukzessive wird die Verwaltung weitere Anträge digitalisieren, sodass längerfristig kein Ausdruck mehr erforderlich ist. Wie viele andere Kommunen in Nordrhein-Westfalen bietet die Gemeinde Hövelhof als Zugang das Servicekonto.NRW des Landes an. Nach der Registrierung unter servicekonto.nrw werden die persönlichen Daten an das Portal übertragen, sodass die Anträge schnell online ausgefüllt werden können. 

Zentraler Zugang zu Geoinformationen

Ein weiterer neuer Service, den die Gemeinde ab dem kommenden Jahr anbietet, ist das Geoportal. Geoinformationen zu verschiedenen Themen sind darüber frei zugänglich. In interaktiven Kartenanwendungen können die Nutzerinnen und Nutzer beispielsweise die Standorte von Kitas, Schulen und Spielplätzen einsehen, Informationen zu Arztpraxen und Apotheken im Gemeindegebiet erhalten und oder Einzelhändler und gastronomische Betriebe in der Kartenansicht erkunden. Nach dem Start im Januar 2023 wird die Gemeinde das neue Portal schrittweise erweitern. So soll es künftig etwa möglich sein, Bebauungspläne über die Website abzurufen. Über die Homepage www.hoevelhof.de/de/geoportal wird das Geoportal zu erreichen sein. 

ÄHNLICHE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Werbung -

BELIEBTE ARTIKEL

LETZTE KOMMENTARE