Montag, Oktober 3, 2022
- Werbung -
StartKreis PaderbornKreis Paderborn: Dritte Sturmnacht und Wettersituation

Kreis Paderborn: Dritte Sturmnacht und Wettersituation

Kreis Paderborn (ots) In der Zeit von Sonntagnachmittag (20.02., 17.00 Uhr) bis Montagmorgen (21.02., 07.00 Uhr) war die Polizei im Kreis Paderborn insgesamt 16 mal wegen des Sturms im Einsatz. In vielen Fällen musste auch die Feuerwehr zur hinzugezogen werden. Glücklicherweise kamen dieses Mal keine Menschen zu Schaden.

In den meisten Fällen mussten kreisweit umgestürzter Bäume, größere Äste, Verkehrsschilder oder umgestürzte Zäune beiseite geräumt werden.

Weiterhin kam es zu zwei Verkehrsunfällen mit leichtem Sachschaden. In Büren prallte ein LKW-Fahrer gegen einen umgestürzten Baum, der zuvor eine Telefonleitung mitgerissen hatte. Auch in Schwaney stieß ein Autofahrer gegen einen umgefallenen Baum.

Witterungsbedingt sind die K23 Blankenrode – Hardehausen und die L 754 zwischen Büren und Haaren derzeit noch gesperrt und auch tatsächlich nicht passierbar.

Aber auch am Montagmorgen (21.02., 07.00 Uhr bis 10.00 Uhr) schlug das Wetter noch Kapriolen in Form von Schneefall und Glätte, vor allem im südlichen Kreisgebiet.

Auf der neuen Brücke B 480 (Umleitung Bad Wünnenberg) bildete sich schnell eine festgefahrene Eisdecke. In Büren war es auf der Barkhäuser Straße, Höhe Hegensdorfer Straße, zeitweilig so glatt, dass der komplette Fahrzeugverkehr stillstand und zunächst Streufahrzeuge eingesetzt werden mussten.

In Bad Wünnenberg ereigneten sich infolge des Wetters auf der Fürstenberger Straße, am Kapellenberg, Heuweg, Brüggenweg und auf der L 637 in Büren fünf Verkehrsunfälle, alle glücklicherweise nur mit Sachschäden.

Fahren Sie bitte auch weiterhin vorsichtig und wetterangepasst! Ihre Polizei im Kreis Paderborn wünscht Ihnen eine gute Fahrt!

ÄHNLICHE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Werbung -

BELIEBTE ARTIKEL

LETZTE KOMMENTARE