Montag, Oktober 3, 2022
- Werbung -
StartDelbrückMeldungen aus Delbrück am 11.03.2022: Katharinenmarkt und Sperrungen

Meldungen aus Delbrück am 11.03.2022: Katharinenmarkt und Sperrungen

Gleich vier Meldungen aus Delbrück sind in unserem Postfach heute eingetrudelt. Es gibt diverse Sperrungen durch bauliche- und Pflegemaßnahmen und mit großer Vorfreude Informationen zum Katharinenmarkt.

Vorfreude auf Katharinenmarkt

Katharinenmarkt-Ausschuss steht in den Startlöchern

Krieg in der Ukraine trügt die Vorfreude

Delbrück. Die Vorfreude ist groß: Nach zweijähriger Corona-Zwangspause soll in diesem Jahr wieder das beliebte Volksfest „Katharinenmarkt“ vom 16. bis 19. September, stattfinden. „Wir stehen in den Startlöchern und freuen uns riesig, dass wir nun wieder loslegen können. Natürlich kann heute noch keiner sagen, wie das Infektionsgeschehen im September aussehen wird. Deshalb ist auch ein Plan B bei der Vorbereitung der einzelnen Programmpunkte zu bedenken“, fiebern die Katharinenmarkt-Ausschussmitglieder der Organisation entgegen. 

Ab sofort können sich interessierte Unternehmen zur Wirtschaftsschau und Beschicker für den Bauernmarkt unter www.katharinenmarkt.de anmelden. Der Katharinenmarkt am dritten Septemberwochenende gilt in der Region als Volksfest der Superlative. Er beruht auf einer über 400- jährigen Tradition als Vieh- und Krammarkt. An vier Tagen locken Bauernmarkt, Wirtschafts- & Verkaufsschau, Krammarkt, eine große Kirmes, die Lotterie und das Eintrittsfreie Non-Stop-Unterhaltungs-Programm mehr als 300.000 Besucher nach Delbrück. Der Delbrücker Katharinenmarkt ist nach dem Libori das größte Volksfest im Kreis Paderborn.

Krieg in der Ukraine trügt die Vorfreude

Bürgermeister Werner Peitz ruft trotz Volksfest-Enthusiasmus zu Solidarität mit der Ukraine auf. „Trotz aller Festvorbereitungen die nun zu treffen sind, arbeiten wird täglich mit Hochdruck an den Unterstützungsleistungen für die Menschen, die aus dem Kriegsgebiet der Ukraine bereits kamen und kommen werden.“

Viele Bürger*innen, Unternehmen und Institutionen wollen für geflüchtete Menschen aus der Ukraine da sein und sie unterstützen. Eine zentrale Anlaufstelle bei der Stadt Delbrück nimmt alle Hilfsangebote entgegen und übernimmt die Koordination. Ansprechpartner sind Bürgermeister Werner Peitz, 05250 996-102, werner.peitz@delbrueck.de und Brigitte Strunz, Leiterin des Fachbereichs Soziales, 05250 996-234, brigitte.strunz@delbrueck.de. Ganz besonders dringend werden freie Wohnungen, Übersetzer*innen und auch ehrenamtliche Kümmerer gesucht.

Sperrung Boker Straße

Delbrück. Die Stadt Delbrück weist darauf hin, dass die Boker Straße in Höhe der Stadthalle am 16. März, in der Zeit von 19.00 bis zirka 23.00 Uhr, halbseitig gesperrt wird. Grund hierfür ist der Aufbau eines Krans, der für die Abladung der neuen Lüftungsanlage der Delbrücker Stadthalle benötigt wird. Fußgänger werden gebeten die andere Straßenseite zu nutzen. Eine Umleitung wird nicht eingerichtet, da die halbseitige Sperrung erst in den Abendstunden eingerichtet wird.

Sperrung Graf-Sporck-Straße vom 16. bis 22. März

Delbrück. Die Stadt Delbrück weist darauf hin, dassvom 16. März, bis einschließlich 22. März, die Graf-Sporck-Straße, zwischen der Marktstraße, Ladestraße und Brenkenkamp, voll gesperrt werden muss. Eine Umleitung wird über die Lipplinger Straße ausgeschildert. Der Grund für die Sperrung ist die Aufstellung der zweigeschossigen Containeranlage auf dem Lehrparkplatz des Delbrücker Gymnasiums. Hierfür werden 58 Containermodule mit Hilfe eines 100-Tonnen-Krans von LKWs gehoben, auf dem Parkplatz aufgestapelt und anschließend ausgebaut. Nach den Osterferien wird hier die Verwaltung des Gymnasiums einziehen. 

Bau eines Gehweges an der Artegastraße in Delbrück

Delbrück. Die Stadt Delbrück weist darauf hin, dassvom 14. März, bis zum 14. April, an der Artegastraße, zwischen dem Kleiberweg und dem Kreisverkehr Westenholzer Straße, ein Gehweg gebaut wird. Für die Verkehrsteilnehmer ergeben sich nur geringfügige Einschränkungen.

ÄHNLICHE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Werbung -

BELIEBTE ARTIKEL

LETZTE KOMMENTARE