Freitag, September 30, 2022
- Werbung -
StartPaderbornPaderborner Museumsnacht: Erleben, Mitmachen, Neues entdecken

Paderborner Museumsnacht: Erleben, Mitmachen, Neues entdecken

Die Museumsnacht am 27. August lädt mit einem vielfältigen Programm zu abendlichen Erkundungen ein

Paderborn. Am 27. August lädt die Museumsnacht in Paderborn mit einem vielfältigen Programm zu abendlichen Erkundungen in Museen und Galerien ein.

Zum Einstieg ein Picknick im Skulpturengarten von Wilfried Hagebölling, oder in die neue Fotografie-Ausstellung von Oli Leibrink im Raum für Kunst? Vielleicht aber auch zunächst nach Schloß Neuhaus und zwischen den spannenden Angeboten im Museumsquartier ein Eis vom trompetenden Eismann Scotty genießen? Die Auswahl ist dieses Jahr groß, denn 14 Häuser öffnen zwischen 18 und 24 Uhr ihre Türen. In dieser Zeit wird viel geboten und der Eintritt ist kostenfrei.

So ist der Förderverein Melitensia zum ersten Mal bei einer Museumsnacht vertreten. Besuchende tauchen ein in die über 900-jährige Geschichte des Johanniter & Malteser Ritterordens und entdecken historische Katastrophenschutzfahrzeuge in Original- sowie Minitaturgröße.

Das Diözesanmuseum bietet zu „SO GESEHEN“ Führungen für alle Altersgruppen an, zudem gibt es passend zu der Fotografie-Ausstellung ein kreatives Fotolabor, das sich erkunden lässt.
Ebenso interaktiv geht es im Heinz Nixdorf Forum weiter, unter dem Motto „Let’s play“ stehen digitale sowie analoge Spiele den Besuchenden zur Verfügung. 
Auch das LWL-Museum in der Kaiserpfalz ermöglicht spielerisches Lernen. Zwischen Führungen, Workshops und Musik werden die Bauweisen von Kathedralkirchen anhand von LEGO®-Steinen erfassbar gemacht.

Die Galerie Kleppart lädt ab 19 Uhr zur Vernissage der Ausstellung „Traumwelt“ ein. Die Südkoreanische Künstlerin Gisoo Kim präsentiert Fotografien, deren Strukturen sie bestickt und somit neue Räume und Wahrnehmungen öffnet.
Textile Arbeiten werden auch im Residenzmuseum in Schloss Neuhaus gezeigt, Entwurfs- und Schnittdirektrice Ines Kirwald und Mode-Textil-Designerin Laura Schlütz zeigen in einer Ausstellung den Weg von der Baumwolle bis zum fertigen T-Shirt.

Im Kunstmuseum können sich Besuchende durch die „Intermezzo#4: Köpfe“ führen lassen. Porträts entstehen dann entweder aus eigener Hand und werden mit Luftballons auf Reise geschickt oder werden vom Künstler Ihor Vakhnin gezeichnet, um mit nach Hause genommen zu werden.

Rund um das Thema Bienen und Insektenschutz geht es im Naturkundemuseum, hier lernen Kleine und Große in Workshops wie sie Bienenwachstücher oder Honigseife.

Zum „Prinzip Collage“, eine Ausstellung mit Werken von Ella Bergmann-Michel und Herta Müller, gibt es in der Städtischen Galerie in der Reithalle Tanz mit Husan Floth und Poetry Slam mit Benjamin Poliak und Eva Dreier.

Ein ebenfalls umfangreiches Programm gibt es im Stadtmuseum: Mitmachaktionen, Konzerte, Live-Malerei und Führungen sowie Lesungen zur Sonderausstellung „Monumenta – Erinnerungsorte zwischen Weser und Lippe“ stehen zur Auswahl.
Auch das Kreismuseum Wewelsburg bietet Kurzführungen durch den dortigen Teil der „Monumenta“-Ausstellung an. Einen Ausklang für den Abend bietet die Elektronische Musik von Gerold Kukulenz.

Wer Kunst nicht nur im Museum, sondern auch im eigenen Heim betrachten will, kommt bei der Kunstauktion im Paderborner Kunstverein „auf seine Kosten“. Ab 22 Uhr werden limitierte Grafiken versteigert, wobei der Erlös an eine Ukrainische Flüchtlingshilfe geht.

Die kostenfreien Busshuttles verbinden auch dieses Jahr wieder viele Stationen bis spät in die Nacht. Das Programm aller Häuser mit mehr Details, auch zum Busfahrplan, liegt in den jeweiligen Orten aus oder ist online einsehbar. 
www.paderborn.de/tourismus-kultur/museen-galerien/museumsnacht-2022

Die Städtischen Museen in Paderborn und Schloß Neuhaus öffnen an diesem Tag erst ab 14 Uhr. 

ÄHNLICHE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Werbung -
Werbebanner Tom Becker Ladepunkt

BELIEBTE ARTIKEL

LETZTE KOMMENTARE