Donnerstag, Juli 7, 2022
- Werbung -
StartKreis PaderbornPolizeimeldungen vom 18.05.2022

Polizeimeldungen vom 18.05.2022

Radfahrer bei Unfall schwer verletzt

Paderborn. Bei einem Verkehrsunfall im Kreuzungsbereich der Sennefelderstraße mit der Straße Im Dörener Feld in Paderborn hat sich am frühen Dienstagabend ein 80-jähriger Radfahrer schwere Verletzungen zugezogen.

Der Mann war mit einem Fahrrad gegen 17.25 Uhr verbotenerweise auf dem Gehweg der Straße Im Dörener Feld in Richtung George-Marshall-Ring unterwegs. Er wollte die Sennefelderstraße überqueren, um auf dem dahinter beginnenden kombinierten Geh- und Radweg weiterzufahren. Gleichzeitig fuhr der 57-jährige Fahrer eines BMWs von der Sennefelderstraße aus in den Kreuzungsbereich ein. Es kam zum Zusammenstoß. Der Radfahrer, der keinen Helm trug, fiel zu Boden und zog sich Kopfverletzungen zu. Ein Rettungswagen brachte ihn in ein Paderborner Krankenhaus. Während der Unfallaufnahme waren die Sennefelderstraße und die Straße Im Dörener Feld für rund dreißig Minuten gesperrt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf 2.100 Euro.

Radfahrer bei Zusammenstoß leicht verletzt

Bad Lippspringe. Bei einem Verkehrsunfall im Kreuzungsbereich der L937 (Kreuzweg) mit dem Sandweg bei Bad Lippspringe hat sich ein Radfahrer am frühen Dienstagabend leichte Verletzungen zugezogen. Der 41-jährige Mann war gegen 17:40 Uhr mit einem Rennrad auf dem an den Kreuzweg angrenzenden kombinierten Geh- und Radweg in Fahrtrichtung Schlangen unterwegs. Als er den Sandweg überqueren wollte, musste er hinter zwei dort wartenden Fahrzeugen herfahren. Dabei wurde er von einer 55-jährigen Frau in einem VW Golf übersehen, die vom Kreuzweg aus nach links in den Sandweg in Richtung Bad Lippspringe abbiegen wollte. Durch den Zusammenstoß kam der Radfahrer zu Fall und zog sich Schürfwunden zu.

Fensterscheiben an Bankgebäude beschädigt

Unbekannte Täter haben in der Nacht zu Mittwoch die Fensterfassade eines Bankgebäudes im Schildern in Paderborn beschädigt. Gegen 0:55 Uhr meldete ein Zeuge der Polizei, dass Steine gegen die Fensterfront der Bank geworfen würden. Eine sofort eingeleitete Fahndung im Nahbereich blieb ohne Erfolg. Vor Ort stellte die Polizei fest, dass an sämtlichen Fenstern der Frontseite die äußeren Glasschichten beschädigt waren. Ein Zugang zur Bank war allerdings nicht möglich. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 20.000 Euro. Die Polizei bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu den Tätern geben können, sich über die Rufnummer 05251 306-0 zu melden.

ÄHNLICHE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Werbung -

BELIEBTE ARTIKEL

LETZTE KOMMENTARE