Mittwoch, Oktober 5, 2022
- Werbung -
StartBürenStreik der Luftsicherheitskontrolle: Airport PAD fertigt zahlreiche Zusatzflüge ab

Streik der Luftsicherheitskontrolle: Airport PAD fertigt zahlreiche Zusatzflüge ab

Büren. Aufgrund des Streiks der Luftsicherheitskontrolle an anderen Standorten hat der Flughafen Paderborn/Lippstadt am gestrigen Montag eine spürbar größere Kapazität an Flugzeugen abgefertigt. Zehn zusätzliche Maschinen unterschiedlicher Fluggesellschaften aus verschiedenen Abflugorten sind am Heimathafen gelandet und von dort aus zum Rückflug gestartet. Weil der Service für die zusätzlichen Maschinen so gut funktioniert hat, sind für den heutigen Dienstag bereits mehrere Flugzeuge angekündigt.
 
“Wir haben die Flugzeuge gerne an unserem Flughafen willkommen geheißen und qualifiziert bedient. Mein großer Dank gilt allen Beteiligten, da wir auf derartige Kapazitäten erst zum Sommer-Flugplan eingerichtet sind. Viele helfende Hände haben dazu beigetragen, dass wir den Fluggesellschaften und den beteiligten Passagieren helfen konnten”, zieht Flughafen-Geschäftsführer Roland Hüser ein positives Fazit der Sonderaktion.
 
Im Laufe des Jahres 2022 erwartet der Flughafen Paderborn/Lippstadt einen signifikanten Aufwind beim Flugbetrieb insbesondere auch im touristischen Bereich. Sukzessive bedienen die Fluggesellschaften und Reiseveranstalter Corendon, Eurowings, Sunexpress und TUI immer mehr Sonnenziele vom Heimathafen. Insgesamt sollen mehr als 200.000 Passagiere in 2022 den heimischen Airport nutzen, was eine starke Steigerung gegenüber dem Vorjahr (129.292) bedeuten würde.

ÄHNLICHE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Werbung -

BELIEBTE ARTIKEL

LETZTE KOMMENTARE