Donnerstag, Juli 7, 2022
- Werbung -
StartPaderbornUnternehmen werden mit 2.000 Euro gefördert

Unternehmen werden mit 2.000 Euro gefördert

Die Landesregierung NRW fördert Unternehmen mit 2.000 Euro für die Digitalisierung

Die Landesregierung hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Digitalisierung in Handel, Gastgewerbe und Tourismus mit zehn Millionen Euro zu fördern. Bereits seit dem dem 2. November 2021 können sich Unternehmen des Einzelhandels und des Gastgewerbes um Unterstützung durch das Förderprogramm “Digitalzuschuss Handel und Tourismus NRW” bewerben. Unternehmen mit weniger als 50 Mitarbeitern erhalten bis zu 2.000 Euro – zum Beispiel, wenn sie sich mit digitalen Tools für den Kundenservice beschäftigen oder ihren Internetauftritt optimieren wollen; aber auch für größere Unternehmen lohnt sich ein Blick auf die neue Förderung.

Was wird gefördert?

Beispiele Einzelhandel:

  • Digitale Tools und Software-Lizenzen zur Erhöhung der Sichtbarkeit im Internet
  • Digitale Kundenberatung: Hardware wie beispielsweise Kameras zur Erstellung von digitalen Inhalten und zur Produkt-Präsentation im Online-Shop, Touchpads, digitale Displays und Spiegel sowie VR-Headsets für stationäre Geschäfte
  • Digitale Kaufabwicklung über fest installierte Abholstationen (click&collect)
  • Digitale Warenwirtschaftssysteme sowie Kassen zum kontaktlosen Bezahlen
  • Weiterbildungsmaßnahmen im Bereich Digitalisierung

Beispiele gastgewerbliche und touristische Wirtschaft:

  • Website, Kundenservice-Tools wie beispielsweise digitale Tischreservierung oder Bestellung, Online-Shop, Social-Media-Strategie, digitale Displays und Touchpads z.B. zum Bestellen im Restaurant sowie Möglichkeiten für bargeldloses Zahlen
  • Interaktive Kundenberatung über digitale Elemente vor Ort wie beispielsweise VR-Brillen für virtuelle Hotelrundgänge im Reisebüro
  • Suchmaschinenoptimierung
  • Programmierleistung für interaktive Kundenkommunikation (Apps, digitale Gutschein-, Punkte- oder Bon-Systeme)

Die Förderung wird durch den Unternehmer selbst beantragt und muss nicht zurück gezahlt werden. Sofern es also eine Freigabe durch die Landesregierung gibt und die Zahlung erfolgt ist, muss die Förderung auch umgesetzt werden. 

Als Berater für digitalisierungsmaßnahmen steht in Büren die Firma INREMA GmbH als Ansprechpartner zur Verfügung. Kontzakt zu INREMA können Sie hier aufnehmen >> Kontakt <<.

ÄHNLICHE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Werbung -

BELIEBTE ARTIKEL

LETZTE KOMMENTARE