Montag, Oktober 3, 2022
- Werbung -
StartPaderbornVerfolgungsjagd zwischen mutmaßlichem Drogendealer und Polizei

Verfolgungsjagd zwischen mutmaßlichem Drogendealer und Polizei

Polizei stellt mutmaßlichen Drogendealer nach Verfolgungsfahrt

Ein 18-Jähriger Drogenkonsument muss sich nach einer nächtlichen Verfolgungsfahrt wegen des Verdachts mehrerer Straftaten verantworten. Die Polizei erwischte den flüchtenden Autofahrer am Lippesee, nachdem er durch Elsen und Sande gerast war. Ein mutmaßlicher Komplize entkam zu Fuß.

Am Donnerstag, 24.03.2022, gegen 00.50 Uhr fiel einer Polizeistreife ein Mercedes A-Klasse auf der Riemekestraße auf. Der junge Fahrer fuhr unsicher und in Schlangenlinien. Er bog nach links auf den Heinz-Nixdorf-Ring ab und sollte dort angehalten werden. Auf die Anhaltezeichen reagierte der Fahrer nicht und bog auf die B1 in Richtung Salzkotten ab. Der Streifenwagen folgte mit eingeschaltetem Blaulicht und die Polizisten gaben weiterhin Anhaltezeichen. Der Mercedes wurde beschleunigt und bog auf die Wewerstraße nach Elsen ab. Mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit fuhr der Mercedes durch Elsen. Bis zu 140 km/h wurde der Wagen beschleunigt.

Am Brockhof flog ein Gegenstand aus dem flüchtenden Fahrzeug – wie sich später herausstellte handelte es sich um einen Beutel mit mehreren Tütchen verkaufsfertig abgewogenem Marihuana.

Die Flucht des Mercedes ging weiter mit überhöhtem Tempo über die B64 und dann mit 120 km/h durch Sande. Auf einem Parkplatz am Lippesee blockierten Betonblöcke die Weiterfahrt. Fahrer und Beifahrer sprangen aus dem Auto und flüchteten zu Fuß weiter. Die Polizei hatte bereits weitere Streifen eingesetzt, sodass der Mercedes-Fahrer (18) noch in der Nähe gestoppt und vorläufig festgenommen werden konnte. In seiner Kleidung entdeckte die Polizei weitere Cannabisprodukte. Eine Überprüfung ergab, dass der 18-Jährige unter Drogeneinwirkung stand. Er kam ins Polizeigewahrsam und ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Nach dem flüchtigen Beifahrer wird weiter gefahndet.

Noch in der Nacht schaltete die Polizei die Staatsanwaltschaft ein. Der Mercedes wurde sichergestellt und eine Wohnungsdurchsuchung angeordnet. Im Zimmer des 18-Jährigen fanden die Einsatzkräfte weitere Drogenutensilien, die als Beweismittel sichergestellt wurden. Ein Strafverfahren wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz, Fahren unter Drogeneinfluss und dem Verdacht eines illegalen Kraftfahrzeugrennens wurde eingeleitet.

ÄHNLICHE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Werbung -

BELIEBTE ARTIKEL

LETZTE KOMMENTARE