Montag, Oktober 3, 2022
- Werbung -
StartPaderbornZeugen zu vermutetem Raubüberfall am Le-Mans-Wall gesucht

Zeugen zu vermutetem Raubüberfall am Le-Mans-Wall gesucht

Geschädigter wurde vermutlich im Schlaf ausgeraubt.

Am frühen Samstagmorgen erschien gegen 03.40 Uhr ein 33-jähriger Mann auf der Wache der Polizei und machte Angaben zu einem Raubüberfall zum Nachteil seiner Person am Le-Mans-Wall in Paderborn. Nun werden Zeugen gesucht.

Der Mann gab an, gegen 23.00 Uhr von der Neuhäuser Straße aus über die Friedrichstraße und das Westerntor in Richtung Innenstadt gegangen zu sein. Gegen 03.00 Uhr sei er dann auf einer Bank an der Bushaltestelle Kasseler Tor wieder aufgewacht. Er stellte fest, dass seine Jacke der Marke Wellensteyn, sein Handy, seine Geldbörse und seine Air Pods fehlten. Dazu hatte er Schmerzen am Kiefer und Blutanhaftungen an seinen Händen sowie an seiner Kleidung. Der 33-Jährige vermutete im Bereich des Le-Mans-Wall Opfer eines Raubes geworden zu sein. Ein Rettungswagen brachte ihn im Anschluss zu weiteren Untersuchungen in ein Paderborner Krankenhaus.

Die Polizei bittet Zeugen, die etwas beobachtet haben und sachdienliche Hinweise geben können, sich über die 05251 306-0 zu melden.

Vorheriger ArtikelPolizeimeldungen vom Wochenende
Nächster ArtikelMit dem Rad zur Wahl
ÄHNLICHE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Werbung -

BELIEBTE ARTIKEL

LETZTE KOMMENTARE