Montag, November 28, 2022
- Werbung -
StartHövelhofZusätzliche Räume für die Franz-Stock-Realschule

Zusätzliche Räume für die Franz-Stock-Realschule

Die beiden weiterführenden Schulen in Hövelhof sind weiterhin sehr beliebt

Hövelhof. Die Anzahl der Schülerinnen und Schüler an den weiterführenden Schulen in Hövelhof steigen an. Längerfristig werden die Krollbachschule bis zu 16 Klassen bilden und die Franz-Stock-Realschule 24 Klassen haben. Ein von der Gemeinde Hövelhof in Auftrag gegebenes Bedarfsgutachten der GEBIT Münster zeigt, dass das Schulzentrum für diese Nachfrage räumlich nicht ausgelegt ist. Während die Hauptschule mit ihren Bestandsräumen gut arbeiten kann, benötigt die Realschule zusätzliche Räume.

Um der dauerhaften Vierzügigkeit der Realschule gerecht zu werden, empfiehlt die GEBIT Münster den Umbau von Klassenräumen im Bestandsgebäude und zusätzlich einen Anbau mit einer Nutzfläche von bis zu 865 Quadratmetern. So könnten zusätzliche Klassen-, Differenzierungs- und Fachräume für den praktischen Technikunterricht entstehen.

„Es war die richtige Entscheidung, an unserem Schulsystem festzuhalten. Die Erweiterung des Schulzentrums halte ich für eine wichtige Investition in unsere Nachwuchsentwicklung. Vor wenigen Monaten haben sich die Ausbildungsbetriebe zusammen mit den Schulen und der Gemeindeverwaltung zu einem Runden Tisch getroffen, um über die fehlenden Fachkräfte zu beraten. Insbesondere Fachräume für den praktischen Unterricht können in dieser Situation einen großen Mehrwert bieten und dazu beitragen, die jungen Leute für das Handwerk und technische Industrieberufe zu begeistern“, betont Bürgermeister Michael Berens. 

Für die Umsetzung der Erweiterung hat der Bürgermeister bereits konkrete Ideen. So könnte beispielsweise die notwendige Sanierung des naturwissenschaftlichen Trakts mit der Schaffung der neuen Räumlichkeiten verbunden werden. Die vorhandenen Chemie-, Physik- und Biologie-Räume der beiden Schulen könnten entkernt und zu Klassenräumen für die Realschule umgebaut werden. In einem Neubau könnten dann neue Fachräume für den naturwissenschaftlichen Unterricht der Haupt- und Realschule entstehen. 

In der Sitzung des Ausschusses für Bildung und Jugend am 22. November wird die GEBIT Münster die Ergebnisse der Raumbedarfsanalyse erstmals der Politik vorstellen. Der Gemeinderat entscheidet anschließend, ob die Verwaltung die Pläne zur Erweiterung im kommenden Jahr weiterverfolgen sowie die Vorschläge wirtschaftlich und baulich prüfen soll.

ÄHNLICHE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Werbung -

BELIEBTE ARTIKEL

LETZTE KOMMENTARE